Anje Müller

Moin Hamburg!

Ich kandidiere für die Bürgerschaftswahl am 23. Februar. Seit Jahren  – und zuletzt als Vorsitzende der Hamburger Elternkammer –  setze ich mich ehrenamtlich dafür ein, dass jedes Kind in Hamburg die beste Bildung erhält. Die Bürgerschaft sehe ich als Chance noch mehr für die Familien in Hamburg bewirken zu können. Durch mein Engagement konnte ich mir ein breites Wissen darüber aneignen, wie Bildung in Hamburg funktioniert und wo die Stärken und Schwächen liegen. Deshalb ist die Bildungspolitik mein natürlicher Startpunkt für eine Arbeit in der Bürgerschaft.

Bildung legt für den Einzelnen den Grundstein für ein selbstbestimmtes und erfülltes Leben, wir stellen mit einer guten Bildung aber auch die Weichen für die Entwicklung unserer Gesellschaft.  Der Kampf um die beste Bildung lässt sich nicht allein gewinnen. Nachhaltige Lösungen lassen sich nur zusammen mit den Beteiligten finden. Dafür werde ich mich einsetzen – damit jedes Kind in Hamburg eine echte Chance bekommt. Denn ich glaube, dass es sich lohnt, für jeden einzelnen und damit für unserer aller Zukunft in einer zusammenwachsenden Stadt zu kämpfen.

Was bisher geschah

1969
geboren in Hamburg, verheiratet, zwei Kinder, evangelisch
1988
Abitur in Hamburg
1989
Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin
1991-1996
Studium der Rechtswissenschaften
seit 1997
Unternehmerin in der Marketing- und Meinungsforschung
seit 2008
Elternarbeit in verschiedenen Elternräten
2016-2020
(stellvertretende) Vorsitzende der Hamburger Elternkammer

Meine Themen.

Jedem Kind eine faire Chance

Jedem Kind eine faire Chance

Bis zu drei Jahre beträgt der Unterschied in der Lernausgangslage zu Beginn der Grundschule. Deswegen brauchen einige Kinder mehr Zeit.

Zukunftsfähige Bildung

Zukunftsfähige Bildung

Was müssen Kinder lernen, wenn Maschinen in Zukunft vieles besser wissen? Es ist höchste Zeit für eine Debatte über Lerninhalte und Lernorganisation.

Ein Bildungshaus in jedem Bezirk

Ein Bildungshaus in jedem Bezirk

KiTa und Grundschule zusammendenken - Brüche vermeiden. So gelingt jedem Kind der Start in eine erfolgreiche Bildungskarriere.

Stragegische Personalentwicklung

Stragegische Personalentwicklung

Das weiß aus eigener Erfahrung jeder von uns. Hamburg braucht strategische Fortbildungskonzepte für einen wirksameren Einsatz der Ressourcen.

Nachhaltige Digitalisierung

Nachhaltige Digitalisierung

Das Geld aus dem Digitalpakt darf nicht versickern. Professionelle Beratung, damit Schulen Gelder aus dem Digitalpakt klug investieren.

Wir müssen besser hinsehen

Wir müssen besser hinsehen

Inklusion ist Menschrecht. Hamburg tut schon viel, aber nicht genug. Viele Menschen fühlen sich überfordert und allein gelassen.

Räume schaffen

Räume schaffen

Schulen brauchen mehr Zeiten für Schul- und Unterrichtsentwicklung. Nur so können sie die gestiegenen Herausforderungen meistern.

Meine Termine.

18.01.2020 - 10:00 bis 12:00 Uhr: Infostand der CDU-Blankenese am Blankeneser Wochenmarkt

23.01.2020 - 16:00 bis 18:00 Uhr : Bildung macht schlau" - Diskussionforum Kita in der KiTa-TaKa-TuKa-Land-Hamburg Blücherstraße 11 in Altona

24.01.2020 - ab 18:30 Uhr: Frühkindliche Bildung neu denken mit Marcus Weinberg, Karin Prien und Birgit Stöver im Gemeindehaus der Hauptkirche St. Petri, Bei der Petrikirche 2, 20095 Hamburg

10.02.2020 - um 18:00 Uhr: Kita der Zukunft/Zukunft der Kitas beim Kindermitte e.V., Ackermannstraße 36 – Innenhof – 22087 Hamburg

11.02.2020 - 19:00 bis 21:00 Uhr: Bündnis für mehr Zukunft im Gespräch mit den bildungspolitischen Sprechern und Sprecherinnen der Parteien in der GLS Bank, Düsternstraße 10, 20355 Hamburg

12.02.2020 - 17:30 bis 19:30: Ladies-Lounge – Beirat der Unternehmerinnen meets Frauen Union Grand im Elysée Hotel (Bar im Grand Foyer), Rothenbaumchaussee 10, 20148 Hamburg

17.02.2020 - 18:30 bsi 20:40: 100% Bio: Was tut die Hamburger Politik für gesundes und umweltfreundliches Essen? in der Katholischen Akademie Hamburg, Herrengraben 4, 20459 Hamburg,

18:02.2020 - 19:00 Uhr: Schulpolitik - Qualität vor System mit Matthias Busold im Restaurant Fulu, Alsterdorfer Straße 262, 22297 Hamburg